Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Uncategorized’ Category

Wir sind umgezogen!

Ihr findet uns ab jetzt unter http://www.jhg-sachsen.de/dresden/

Read Full Post »

Liebe Studierende!

Wie ihr sicherlich gemerkt hat, war es dieses Semester sehr ruhig um die Juso Hochschulgruppe Dresden. Gerade die aktuellen Entwicklungen, was Stellenkürzungen und Exzellenzinitiative betrifft, zeigen aber, das eine kritische Begleitung der Hochschulpolitik auch von Seiten engagierter Studierender sehr nötig ist.

Damit die JHG aber arbeitsfähig ist, braucht es Menschen, die die nötigen Zeitressourcen haben, um die organisatorische Arbeit im Vorstand für ein Jahr zu übernehmen.

Deshalb wollen wir Euch herzlich zum nächsten Treffen der JHG einladen! Wir wollen uns am 26.6. um 19 Uhr im Oosteinde (Prießnitzstraße 18) treffen, um unter anderem einen neuen Vorstand zu wählen. Noch wichtiger ist aber, dass wir mit euch ganz allgemein über die Arbeit in der Hochschulgruppe diskutieren möchten und wie man sie wieder neu beleben kann.

Weiterhin muss die Juso-Landesdelegiertenkonferenz im Juli vorbereitet werden.

Solidarische Grüße!

Folgende Tagesordnung schlagen wir euch vor:

1. Begrüßung
2. Diskussion über die weitere Arbeit in der JHG
3.evtl. Diskussion über Anträge zur LDK
4. Wahl zur LDK-Delegation
5. Wahl eines neuen Vorstandes
6. Sonstiges

Read Full Post »

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Müller-Steinhagen,
liebe Studierende,
liebe Interessierte.

Die Projektgruppe „13. Februar“ des Studentenrates nimmt hiermit zu der Rundmail des Rektors „Aufruf zum 13./18. Februar“ Stellung.

Wir begrüßen grundsätzlich das Engagement des Rektors gegen die rechten Aufmärsche in Dresden. Die von Herrn Prof. Müller-Steinhagen angemeldete Menschenkette bietet den BürgerInnen der Stadt eine gut erreichbare Möglichkeit, um ein antifaschistisches Zeichen gegen die Verdrehung der Geschichte zu setzen.

Doch die Anmeldung beim Ordnungsamt ist nur der erste Schritt zu diesem Ziel, es müssen auch viele Menschen zur Kette kommen. Dazu ruft der Rektor in einer Rundmail an alle Hochschulangehörigen auf – doch er lässt seinen Worte keine Taten folgen: am 13. Februar, dem Tag der Menschenkette und des Fackelmarsches, ist für viele Studierende „Prüfungen schreiben“ statt „gemeinsames kraftvolles Handeln“ angesagt. Nun ist der Termin am 13. Februar schon seit Jahren bekannt – warum griff der Rektor nicht rechtzeitig ein, als die Prüfungstermine geplant wurden?

Im letzten Jahr wurden die Studierenden auf dem Weg zum Campus durch Polizeisperren und Personenkontrollen behindert oder gar mit einem Platzverweis abgewiesen. Die Annahme, man könne sich ja von den PolizeibeamtInnen ein Entschuldigungsschreiben ausstellen lassen, ist – gelinde gesagt – realitätsfremd. Die Prüfungen müssen zudem später an unbekannten Terminen nachgeholt werden, was eine adäquate Vorbereitung erschwert.

Auch wenn der Fackelmarsch in diesem Jahr nicht in Campusnähe stattfindet, hätte diese Möglichkeit beachtet werden müssen, um Unsicherheiten in den Studierendenschaft frühzeitig zu begegnen.

Angesichts dieser Widersprüche verwundert es nicht, wenn in dem Schreiben des Rektors die Menschenkette drei Viertel des Textes einnimmt und alle anderen Veranstaltungen in einem einzigen Nebensatz abgehandelt werden. Dies konterkariert die Bemühungen um eine aufgeklärte Gedenkkultur, die sich von verfälschenden Interpretationen befreit.

Auch die von Müller-Steinhagen verlinkte Website der Stadt Dresden verschweigt große Teile des zivilgesellschaftlichen Protests gegen den Aufmarsch und die menschenverachtende Ideologie der Neonazis.

Daher sei an dieser Stelle ergänzend auf den zeitlich vor der Menschenkette stattfindenden Mahngang „Täterspuren“ und die am späten Abend vom Bündnis „Dresden Nazifrei“ geplanten Proteste auf der Route des Fackelmarsches hingewiesen. Weiterhin lädt der DGB ab 18:15 Uhr zu Protest in Sicht- und Hörweite auf, Treffpunkt hierfür ist der Postplatz.

Weitere Informationen finden sich auf der StuRa-Website.

Es wäre wünschenswert, wenn diese Hinweise nächstes Jahr nicht erst nachträglich bekannt gemacht werden müssen, sondern in die grundsätzliche Planung des Rektorats einbezogen werden.

Mit freundlichen Grüßen,
die Projektgruppe 13. Februar.

Read Full Post »

2011 im Rückblick

Die WordPress.com Statistikelfen fertigten einen Jahresbericht dieses Blogs für das Jahr 2011 an.

Hier ist eine Zusammenfassung:

Eine Cable Car in San Francisco faßt 60 Personen. Dieses Blog wurde in 2011 etwa 2.100 mal besucht. Eine Cable Car würde etwa 35 Fahrten benötigen um alle Besucher dieses Blogs zu transportieren.

Klicke hier um den vollständigen Bericht zu sehen.

Read Full Post »

Von Heute an bis Donnerstag finden an der Technischen Universität Dresden die Wahlen zu den studentischen Vertretungen statt. Die Juso Hochschulgruppe Dresden fordert alle Studierenden der Universität auf, ihr Wahlrecht wahrzunehmen. Nur wenn ihr zur Wahl geht, können eure Vertreter_innen eure Interessen mit starker Stimme gegenüber der Unileitung und der Staatsregierung vertreten!

Weitere Informationen zu den Inhalten der Wahlen und wo ihr eure Stimme abgeben könnt erhaltet ihr unter http://www.stura.tu-dresden.de/stell_dich_deiner_angst_geh_zur_wahl

Read Full Post »

Auch in diesem Jahr gibt es wieder an Hochschulen weltweit am und um den 17.11. Demonstrationen und Proteste gegen die aktuelle Bildungs- und Forschungspolitik der Regierungen, gegen die Verwertungslogik, denen die allermeisten Studiengänge unterliegen und für eine gerechte und der freien Entfaltung förderliche Hochschullandschaft.

Doch warum sind gerade auch in Deutschland und Sachsen Aktionen der Studierenden notwendig. Wie sieht die aktuelle hochschulpolitische Gemengelage aus? Was kommt auf die Studierenden in den nächsten 10 Jahren an Kürzungen zu? Und was ist insbesondere in Dresden an Aktionen geplant?

Über diesen Fragen werden wir mit Daniel Rehda, dem Referenten für Hochschulpolitik beim StuRa der TU Dresden, diskutieren. Wir laden euch herzlich dazu ein, am

15.11. um 18:00 Uhr,
im Wehnerwerk, Kamenzer Str. 12,

vorbei zu schauen und mit zu diskutieren!

VG

Eure Juso Hochschulgruppe

P.S. Im Anschluss an die Hochschulgruppensitzung findet in den gleichen Räumen Eine Veranstaltung zum kürzlich erfolgten Gefangenenaustausch zwischen Israel und den Palästinensern statt

Read Full Post »

Liebe Hochschulgrüppler_innen, liebe Interessierte,

das neue Semester hat inzwischen begonnen und deshalb kommt auch die
Hochschulgruppe aus ihrer wohlverdienten Sommerpause. Wir wollen die
Gelegenheit nutzen und mit euch gemeinsam die Themen finden, die die Juso
Hochschulgruppe im kommenden Semester bearbeiten soll. Auch Anmerkungen zu Arbeitsweise, Turnus und Treffpunkt sind gern gesehen! Wir laden euch daher ein zum

Themenworkshop der Juso Hochschulgruppe in
Die Genossenschaft, Prießnitzstrasse 20, 01099 Dresden am
12.10.2011 um 20:00 Uhr

Wir hoffen, trotz der späten Stunde, einige von euch begrüßen zu
dürfen!Nach dem Workshop können wir das Treffen in lockerer Runde
ausklingen lassen.

Mit solidarischen Grüßen

Tilman, Juliane und Benjamin

Read Full Post »

Older Posts »